Kirchner Print.Media aus Kirchlengern hat den Maschinenpark im digitalen Produktionsdruck um eine Kodak Nexpress ZX3300 erweitert.

Das neue Digitaldrucksystem, das im Oktober 2017 installiert wurde, ist mit der Light Black HD Dry Ink im fünften Druckwerk ausgestattet und wird vor allem für die Personalisierung und Individualisierung von kleineren Auflagen eingesetzt werden. Diese Zusatzfarbe sorgt zudem qualitativ für echte „Aha-Erlebnisse“, weil Graustufenverläufe bzw. Zwischentöne in der Tiefe sichtbar werden, die teilweise noch nicht einmal im 4c-Euroskaladruck einer konventionellen Offsetmaschine darstellbar sind.

Interessant ist ebenfalls die Option mit der Zusatzfarbe Weiß, die nach 4c noch für Effekte aufgedruckt werden kann. Beim Druck auf durchgefärbte Kartonagen beispielsweise entstehen hier z.B. Einladungskarten, die die Anmutung einer mit Kreide beschriebenen Schiefertafel haben.

Die installierte Nexpress ZX3300 wurde mit dem TPF-550 Langformat-Hochstapelanleger von BDT Print Media ergänzt. Diese optionale Zusatzeinrichtung vergrößert das größte verwendbare Bogenformat von 356 x 520 mm auf 356 x 1.000 mm.

Mithilfe des Langformatanlegers druckt Kirchner Print.Media auf der Nexpress Umschläge, Banner, personalisierte Falzflyer mit acht A4-Seiten, Poster und weitere Produkte.

Besonders beeindruckend ist die Qualität auf ungestrichenen Offsetpapieren, die sich weiterhin steigender Nachfrage erfreuen. Mit einer speziellen Mattlack-Technik wird eine Haptik und Optik erzeugt, die nichts mehr mit den gängigen Klischees eines „speckigen Digitaldrucks“ zu tun haben.

Durch die Zertifizierung mit LIVING PSO/PSD!® ist die Maschine komplett in den Workflow des Unternehmens eingebunden und wird deshalb bereits vielfach für z.B. Vorabauflagen genutzt, die dem späteren Offset-Ergebnis in nichts nachstehen.

Mit einem Team von über 80 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zählt die Kirchner Print.Media GmbH & Co. KG zu den führenden Betrieben der deutschen Druckindustrie.

Ein Merkmal des inhabergeführten Unternehmens ist die konsequente Bereitschaft zu Innovationen: Weltpremieren bei Maschineninstallationen verschaffen den Kunden immer wieder spürbare Vorteile im Markt.

Die Image- und verkaufsfördernden Print-Produkte aus Kirchlengern erregen Aufsehen: So wurde das Unternehmen z.B. bei den Druck- und Medienawards in Berlin dieses Jahr bereits zum zweiten Mal in Folge als „Katalogdrucker des Jahres“ im Deutschsprachigen Raum ausgezeichnet. Im Jahr 2015 ist Martin Kirchner von der Fachjury mit dem Ehrenpreis „Druckereimanager des Jahres“ für sein Lebenswerk geehrt worden. Hinter ihm steht ein innovatives Team voller Power.

Weitere Informationen: http://www.kirchner-printmedia.de